Das Malen mit Kindern...

… begeistert mich! Wenn die Farben und Blätter entdeckt sind, gibt es meistens kein Halten mehr. Es werden Farben aufgetragen, gespritzt, Spuren gezogen, Fantasien geweckt. Geschichten entstehen und Träume entstehen. Wenn ein Kind das Malen entdeckt, eröffnen sich neue Welten.

 

Malen unterstützt...

Kinder in allen Lebenslagen. Sie verarbeiten in den Bildern Alltagserlebnisse, spezielle Momente, aber auch Schwierigkeiten und Herausforderungen.

 


Besonders hilfreich

ist das Malen bei:

 

-ADHS

-Traumata

-Mobbingsituationen

-Schulischen Problemen

-Lernschwierigkeiten

-Sozialem Rückzug und Isolation

-Familiären Problemen

 

Finanzierung

Die Maltherapie ist in der Zusatzversicherung von fast allen Krankenkassen anerkannt. Meistens werden 75-80% der Kosten übernommen.

 

Gruppentarif (ab 3 Kindern): 40 CHF pro Stunde, 

Einzeltherapie: 100 CHF pro Stunde

Erlebnisbericht

"Meine Tochter hatte mit 3.5 Jahren über Monate hinweg Albträume von einem "Räuber" und konnte deshalb auch nicht einschlafen. Mehrmals in der Nacht stand sie auf und kam weinend an mein Bett. Wir versuchten alles, aber es half nichts. In der Maltherapie bekam sie die Frage "wenn die Angst, die du vor dem Räuber hast, eine Banane wäre, wie sähe sie aus?" Voller Energie und Durchhaltevermögen malte sie dann ihre Banane, mitsamt Hintergrund und summte dabei ein Lied vor sich hin. Die Freude am Bild danach war gross und auch ihr Stolz über das Geleistete. Danach hatte sie keine Albträume mehr und schlief durch."