malen bedeutet für mich:

FREIHEIT, WEITERKOMMEN, PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

rahel brügger


WIE ICH ARBEITE

Personen- und Lösungsorientiert,

je nach Bedürfnis kann dies auch fliessend wechseln.

 

Im Personenorientieren Malen steht der Prozess, die unbewusste und oft unbenannte Veränderung im Vordergrund,

 

beim Lösungsorientierten Malen das konkrete, belastende Erlebnis, die schwierigen Beziehungen oder Alltagsbegebenheiten.

 

Diese werden mit stellvertretenden Bildern, sogenannten Metaphern, sowie den gesehenen Bildern oder Portraits bearbeitet.

 


Über MICH

wohnhaft in Lenzburg

verheiratet, Mutter von drei Kindern

teilzeitselbständig im Malraum in Lenzburg

teilzeitangestellt als dipl. Maltherapeutin in einem Pflegezentrum 

 

Meine Ausbildung

habe ich von 2010 bis 2016 am IHK, Institut für humanistische Kunsttherapie in Zürich/Weggis absolviert. 

Lösungsorientiertes Malen, LOM; bei Bettina Egger und Jörg Merz

 

Weiterführende Module am Ikamed Zürich und Magenta Schule für farbiges lernen in Reiden

 

mitgliedschaften

FHK, Fachverband humanistische Kunsttherapie
http://www.fhkunsttherapie.ch/

EMR, Erfahrungsmedizinisches Register

https://www.emr.ch/

VBG, Verzeichnis christlicher Therapeuten

https://www.beratungundtherapie.ch/

erfahrungen

  • Tätigkeit als dipl. Kunsttherapeutin im Betreuungs- und Pflegezentrum Schlossgarten, Niedergösgen
  • Selbstädige Tätigkeit als dipl. Kunsttherapeutin im Malraum-lenzburg
  • Stellvertretung im Malatelier der Primarschule Junkholz, Wohlen 

PRAKTIKAS

  • HPS Junkholz, Wohlen
  • HPS, Lenzburg
  • Tageszentrum, Psychiatrische Dienste Aargau, Königsfelden
  • Pflegezentrum Erlengut, Zürich

meine empfehlungen

https://www.lom-malen.ch/
https://kunsttherapie.ch/
https://www.magenta-schule.ch/de